#daysofchange – Wie ein Herzensprojekt entsteht

Letzte Woche mussten wir bei meiner aktuellen Challenge ein Auge zudrücken, ich hatte es zwar geschafft, unter der Woche zweimal zu laufen, aber der Bonuslauf am Wochenende fiel aus. Ich war am Samstag lange unterwegs und brauchte den Sonntag zur Erholung. Kurz, Sonntag hieß es: Rien ne vas plus. Trotzdem war der Ehrgeiz geweckt und ich beschloss, meinen Bonuslauf auf den nächsten Tag zu verschieben. Ja, ich weiß, das geht eigentlich nicht, aber soll ich euch was sagen? Regeln werden überbewertet. Also nahm ich mir vor, diese Woche viermal vier Kilometer zu laufen. Und dabei entstand die Idee zu #daysofchange, einem Projekt, bei dem ich auf viel Resonanz hoffe. Aus Gründen.

Read More

Sommer – über Titten, Ärsche, Plauzen und Körper

Sommerzeit. Während Rentner die nackten Bäuche in die Sonne strecken, präsentieren kugelige Frauen ihre Cellulite in zu kurzen Shorts und ihre Winkarme in knappen Tops. Hier und da zeichnen sich nicht nur Fettpölsterchen, sondern ganze Fettpolster ab. Erinnert ein bisschen an das Michelin-Männchen. Nur dass das eben weiß war. Aber wahrscheinlich hat das auch noch

Read More

Tschuldigung, geht’s auch ’ne Nummer kleiner?

Die letzten Wochen habe ich euch immer ganz fein von meinen Fortschritten rund um das Zeitmanagement und meine Organisation auf dem Laufenden gehalten. In den letzten Tagen sollte sich dann alles um den Blog drehen. Und was kam? Nichts. Gar nichts. Nicht einmal eine kurze Zusammenfassung am Sonntag. Ich glaube, ich habe mich nicht mal

Read More